faq

FAQ

Hier eine kleine Auswahl an Fragen, die uns häufig gestellt werden:

Leider ist uns keiner der angegebenen Seminartermine möglich. Was sollen wir machen?

Sprecht uns gerne an. Wir versuchen eine Lösung zu finden.

Wir sind interessiert, haben aber noch Fragen. Was machen wir?

Nehmt mit uns Kontakt auf! Gerne kommen wir auch in Eure Gremien und Sitzungen, um das Projekt vorzustellen und Fragen zu beantworten. Hier findest Du unsere Kontaktadressen.

Welche Onlineplattform nutzt mendi.net?

Die Weiterbildungsmentor*innen erhalten Zugang zu Moodle. Hier werden unter anderem Schulungsmaterialien bereitgehalten und es besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch.

Außerdem dient dieses digitale Format der Wiederholung und dem Verinnerlichen von Seminarinhalten – ganz einfach online: Schritt für Schritt.

Die Basisqualifizierung hat mir so gut gefallen, wo finde ich weitere Angebote?

Weitere Angebote findest Du bei der Seminarbuchung. Wir stehen Dir für eine persönliche Beratung gern zur Verfügung.

Wie erfolgt die Qualifizierung zur*zum Weiterbildungsmentor*in?

  1. Das Basisseminar umfasst drei Tage. In diesen Tagen beschäftigen sich die Seminarteilnehmer*innen mit der Rolle und Funktion einer*eines betrieblichen Weiterbildungsmentors*in. Aufgaben werden identifiziert und die individuelle Arbeitsrealität diskutiert. Rechtliche Rahmenbedingungen werden benannt und Möglichkeiten der finanziellen Förderung besprochen.
  2. Im zweiten Seminar wird auf die Branchenspezifika geschaut. Das Vertiefungsseminar umfasst zwei Tage. Im Branchenkollektiv wird überlegt, welche Herausforderungen und Probleme perspektivisch auf einzelne Beschäftigte oder Beschäftigtengruppen zukommen. Dementsprechend können Handlungsbedarfe für Weiterbildungen abgeleitet werden.
  3. Im dritten Teil geht es darum die Handwerkskoffer der Weiterbildungsmentor*innen weiter zu befüllen. Sie sollen die Möglichkeit erhalten, die für sie und den Betrieb passenden Seminare zu wählen um bestimmte Themen zu vertiefen. Es werden verschiedene Seminare zu kompetenzspezifischen Themen angeboten.

    Einen Überblick über den Qualifizierungsweg findet Du hier.

Wer trägt die Kosten für die Seminare? Werde ich freigestellt?

Teilnahmegebühren, An- und Abreise sowie Übernachtung trägt das Projekt. Eine Freistellung gemäß §37 Absatz 7 BetrVG bzw. §46 Absatz / BPersVG ist möglich. Alternativ kann natürlich auch eine Vereinbarung mit der Arbeitgeber*innenseite geschlossen werden.

Wer kann Weiterbildungsmentor*in werden?

Im Idealfall stammen die Weiterbildungsmentor*innen aus dem Kreis der Betriebs- bzw. Personalräte. Wichtig ist aber vor allem Interesse an den Themen Weiterbildung und betriebliche Bildungsprozesse sowie Lust auf Vernetzung und Erfahrungsaustausch. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Was macht ein*e Weiterbildungsmentor*in?

Die Aufgaben können von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich sein. Es hängt davon ab, was Betriebs- bzw. Personalrat und Arbeitgeber*in vereinbaren. Aufgaben können sein:

  • Vorbehalte und Scheu gegenüber Weiterbildung bei den Kolleg*innen abzubauen
  • Hürden im Betrieb zu identifizieren und bei deren Beseitigung mitzuhelfen
  • Kolleg*innen zu motivieren und sie bei ihrem Lernprozess zu begleiten
  • Fördermöglichkeiten und Seminarangebote vorzuschlagen
  • Kolleg*innen zu beraten und neue/weiterführende Bildungswege aufzuzeigen
  • Weiterbildungsbedarfe zu erkennen und an gegebener betrieblicher Stelle anzusprechen
  • Gemeinsam mit der betrieblichen Interessenvertretung an der Stärkung der betrieblichen Weiterbildungskultur arbeiten
  • Vorhandene betriebliche Strukturen zu eruieren und mit eigenen Erkenntnissen des beruflichen Alltags zu verknüpfen

Kann es mehr als eine*n Weiterbildungsmentor*in im Betrieb geben?

Ja. Bei großen Betrieben ist es sogar ratsam, mehr als eine*n Weiterbildungsmentor*in zu etablieren.

In welchen Branchen ist mendi.net aktiv?

mendi.net unterstützt den Aufbau eines Weiterbildungsmentor*innen-Netzwerks vor allem in folgenden Branchen:

  1. Finanz- und Versicherungsdienstleistungen
  2. Gesundheits- und Sozialwesen
  3. Öffentliche Verwaltung
  4. Ver- und Entsorgung

Ich habe noch eine Frage, die hier nicht beantwortet wird!

Dann schreib uns direkt an. Kontaktmöglichkeiten findest Du hier.